Ziegenkäse im Strudelblatt

23. Februar 2021 | Kuffler Gruppe


Ziegenkäse im Strudelblatt


Für 4 Personen

4 Scheiben gereifter Ziegenkäse à 100 Gramm
1 Packung Strudelblätter, Fertigprodukt (alternativ passt auch Blätterteig)
Petersilie zur Garnitur
2 Eigelbe
4 Bund Rucola
100 gr getrocknete Tomaten (vom Feinkost-Stand oder Supermarkt)
Balsamico, Olivenöl
Salz, Pfeffer

passender Begleiter
2019 LUGANA "PRESTIGIOSO"
FELICIANA, LOMBARDEI , ITALIEN


Vier Strudelblätter ausbreiten, jeweils etwas Petersilie in der Mitte verteilen und darauf einen Ziegenkäse setzen.
Es sollten rundum etwa 3 cm Teig frei bleiben.
Diesen leicht mit verquirltem Eigelb einpinseln.

Nun die Blätter so einschlagen, dass möglichst keine Öffnung an den „Päckchen" mehr vorhanden ist.
Falls das nicht ganz gelingt, zusätzlich die offene Stelle mit dem Eigelb in Semmelbrösel drücken.

Die Käsepäckchen bei 180°C Umluft im Ofen backen, alternativ in Pflanzenöl im Topf frittieren.

Den Rucola waschen und trockenschleudern.

Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing mischen, den Salat damit anmachen.

Nun den Rucola mittig auf den Teller häufeln, den gebackenen Ziegenkäse daraufsetzen und mit den getrockneten Tomaten garnieren.

Kuffler Gruppe