Unser neues Azubi-Projekt: das Rind!

07. Mai 2018 | Kuffler Gruppe


Tegyu Fifty


Hier geht's nicht um irgendein Rind, sondern um das extra für Kuffler gezüchtete Tegyu Fifty. Oberhalb des Tegernsees zieht Andreas Schulz-Moll auf dem Buchberghof diese Tiere für uns auf, eine Kreuzung aus bayerischem Fleckvieh und japanischem Wagyu.

Die Tegyus wachsen genau so auf, wie man sich´s als Fleisch-Esser nur wünschen kann. Auf kräuterreichen Weiden im Sommer, in Laufställen im Winter. Geschlachtet wird im nahen Lenggries, nahezu stressfrei für die Tiere. Ein unvergleichlicher Geschmack und optimale Mürbheit des Fleisches sind der Dank.

Wir bekommen nun Rinderhälften in unsere Metzgerei geliefert, wo sie – wir denken nachhaltig! - komplett verarbeitet werden. Ein perfektes Projekt für Koch-Azubis aus allen unseren Münchner Restaurants!

Vlnr: Beim Fototermin im Einsatz: Marco Reisinger (Spatenhaus), Ari Bibo Jalo, (Seehaus), Vu Ngoc Duc (Seehaus)

Vlnr: Beim Fototermin im Einsatz: Marco Reisinger (Spatenhaus), Ari Bibo Jalo, (Seehaus), Vu Ngoc Duc (Seehaus)

Unter der Leitung von Metzgermeister Markus Maier lernt der Koch-Nachwuchs am Objekt, wo welches Stück Fleisch sitzt, wie man ohne Verluste dran kommt und wozu, also für welches Gericht man es am besten verwendet.


Die Küchenchefs im Seehaus, im Spatenhaus, im Hotel München Palace und im KUFFLER California Kitchen ordern dann die zu ihrer Speisenkarte am besten passenden Teile. So gibt´s z.B. im Spatenhaus ein Dunkelbiergulasch vom Tegyu, im KUFFLER die zarte Tagliata, im Seehaus das Rib Eye und im Hotel München Palace das Filet unter Wiesenkräuterkruste.

Alles nur, solange der Vorrat reicht!

© Fotos Marco Schütte

Tegyu Fifty

Kuffler Gruppe

NEWS

Neuigkeiten, Wissenswertes und Interessantes aus unseren Häusern.
Für Anregungen oder Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an unseren News-Redakteur via kuffler@faceguard.de.

 

ARCHIV

2018

2017

2016

2015

2014