Charity Bridge 2018

16. März 2018 | Haxnbauer im Scholastikahaus


Montagfrüh in der Münchner Sparkassenstraße, das übliche Szenario: Postfahrer, Lieferwagen, Autos gegen Radler gegen Fußgänger – aber hoppla, was ist da denn los?

Aufs feinste gekleidete Damen huschen eilig in den Haxnbauer, fallen sich schon im Eingang in die Arme, herzen und umarmen sich. Ein Treffen in dem Münchner Wirtshaus, schon morgens um halbzehn?

Haxnbauer Kabinett


Weit gefehlt. Die 60 Damen und drei Herren sind auf dem Weg zu einer „guten Tat". Melanie Freifrau von Schilling und Hausherrin Stephanie Kuffler haben im achten Jahr zum Charity Bridge eingeladen. Und dieses Turnier lässt sich wunderbar im Kabinett in Kufflers Haxnbauer spielen.

Nach einem Kaffee mit Croissant oder Butterbreze und dem Austausch der latest news nehmen die Damen und Herren ihre Plätze ein und dann wird´s richtig ernst. Schließlich geht es darum, möglichst viel Geld für den Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst einzusammeln.

Petra Rumm, Melanie von Schilling, Hannelore Rauscher, Stephanie Kuffler

v.l.n.r.: Petra Rumm, Melanie von Schilling, Hannelore Rauscher, Stephanie Kuffler

Petra Rumm vom „Bridgedomizil" ist eine hervorragende Zeremonienmeisterin. Sie hilft bei Fragen, führt straff durch das Spiel und behält in allem eine stoische Ruhe. Zwischendrin lässt Stephanie Kuffler Fleischpflanzerl und Rostbratwürstl anbieten, die zur Stärkung liebend gerne angenommen werden.


Die TeilnehmerInnen aus Adel und Gesellschaft wie Elisabeth Gräfin von Montgelas, Ludwig Freiherr von Freyberg, Valerie Gräfin Dohna oder Levin Graf von Metternich erspielen und spenden schließlich insgesamt fast € 6.000 zugunsten des Hospizdienstes.

die Gewinnerinnen Sissy Freifrau von Fürstenberg und Dorothee von Saucken mit den Gastgeberinnen

v.l.n.r.: die Gewinnerinnen Sissy Freifrau von Fürstenberg und Dorothee von Saucken mit den Gastgeberinnen

Damit sind die Kinder und Jugendlichen der Malteser Hospizarbeit die eigentlichen Gewinner des Bridgeturniers. Aber auch beim Charity Bridge gibt es zwei Gewinnerinnen-Paare: Beatrice Gräfin von Kageneck und Susanne Jank sowie Sissy Freifrau von Fürstenberg mit Dorothee von Saucken freuen sich über Gewinne von MOHRMANN, ZUSANN, ELLABEE und SILBER GALERIE.

Beatrice Gräfin von Kageneck und Susanne Jank mit den Gastgeberinnen

Platz 1 erspielten Beatrice Gräfin von Kageneck und Susanne Jank

„Was gibt es Schöneres, als für einen guten Zweck Spaß zu haben", meint die Erstplatzierte Susanne Jank mit einem Augenzwinkern. Und Organisatorin Melanie von Schilling freut sich schon aufs nächste Jahr: „Ein rundum gelungenes Turnier. Wir freuen uns, dass wir die Malteser Kinder- und Jugendhospizarbeit unterstützen können und über eine stetig steigende Teilnehmerzahl beim Turnier!"
 

Haxnbauer im Scholastikahaus

NEWS

Neuigkeiten, Wissenswertes und Interessantes aus unseren Häusern.
Für Anregungen oder Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an unseren News-Redakteur via kuffler@faceguard.de.

 

ARCHIV

2018

2017

2016

2015

2014