SEEHAUS im Englischen Garten


Wie hingemalt liegt das Seehaus im Englischen Garten direkt am Ufer des Kleinhesseloher Sees. Seit 1985 gehört es in das Portfolio der Familie Kuffler, die dieses Idyll mit viel Engagement zu schönstem Glanz gebracht hat.

In der Vielschichtigkeit der Räume im Seehaus findet jeder zu jeder Gelegenheit seinen Platz.

Der luftige Pavillon ist ein Muster an Wandelbarkeit. Ein Frühstück am See wird hier serviert, nachmittags locken hausgemachte Kuchen und Torten. Abends macht sich der Pavillon schick! – für Cocktails und Dîners, für Hochzeiten und Geburtstagsfeste.

Das helle Restaurant schafft mit Nischen und Rundbögen eine angenehme Privatsphäre.

Im Bayerischen Stüberl, standesgemäß mit großem Kachelofen, bringen helles Holz und große Fotos vom Alm-Abtrieb Lebendigkeit.

Unterm Dach ist ein purer, hoher Bankettraum entstanden. Vielseitig nutzbar als Konferenzraum, Ballsaal, Ladies Lunch Location, und immer schlicht und schön.

Rund um das Seehaus erstrecken sich großzügige Terrassen und der für sein südländisches Flair bekannte Biergarten.

In der Küche schließlich zelebriert Küchendirektor Christian Müller den kulinarischen Bogen aus Klassikern, die er modern in Szene setzt, und mediterraner Fischküche. Saisonal, regional, hausgemacht.